Fahrradmitnahme im Zug/Bus in Italien

In Italien ist die Mitnahme von Fahrrädern leider nur in Regionalzügen möglich (entsprechendes Ticket ist vorab zu erwerben).  Immer häufiger werden inzwischen Niederflurzüge angeboten, welche entsprechende Multifunktionsräume haben. In den alten, „klassischen“ Zügen sind entsprechende Stellplätze für die Räder üblicherweise im Steuerwagen. 

Im italienischen Fernverkehr ist die Mitnahem von Fahrrädern nicht erlaubt. Hier dürfen Räder nur in Radtaschen (oder irgendwie anders) verpackt als Gepäckstück transportiert werden. Einzige Ausnahme sind die EuroCity-Züge der DB/ÖBB die auf der Relation München/Venedig/Bologna unterwegs sind und bei denen die Mitnahme von Fahrrädern möglich ist. Aber Achtung: Die Mitnahme ist reservierungspflichtig und es wird ein Tickets benötigt. Sowohl die Reservierung als auch das Ticket bekommt man in Italien üblicherweise jedoch nicht. Als Tipp bietet sich hier die ÖBB App für das Handy an.