DB: Fahrradmitnahme jetzt auch im ICE-T

In den letzten Monaten hat die Deutsche Bahn begonnen bei einigen ICE-T Zügen die Fahrradmitnahme nachzurüsten. In den nachgerüsteten Zügen können nun bis zu drei Fahrräder mitgenommen werden. Ursprünglich war die Fahrradmitnahme beim ICE-T bereits möglich, wurde später aber wieder zurückgebaut (siehe auch Wikipedia). Mit der nun wieder zur Verfügung gestellten Möglichkeit der Fahrradmitnahme ist die Mitnahme nun in zwei Zügen der ICE Flotte möglich – dem ICE 4 sowie dem ICE-T.

Allen Radfahrenden ist aber auch klar, dass die drei Plätze viel zu wenig sind. Problematisch ist dies insbesondere, da die Bahn den ICE-T nun vermehrt auf Strecken einsetzt auf welchen früher IC-Züge mit deutlich mehr Fahrradplätzen unterwegs waren.

DB ECx Züge mit Platz für nur 8 Fahrräder

Vor kurzem hat die DB die neuen ECx Züge vorgestellt, welche ab 2023 eingesetzt werden sollen. Geplant ist insbesondere ab 2024 der Einsatz auf „touristischen“ Strecken, z.B nach Oberstdorf.

Für alle Radreisenden enthält die Ankündigung der DB leider eine große Enttäuschung. Auf den über 200 Metern Zuglänge ist lediglich Platz für 8 Fahrräder vorgesehen. Wie die ersten Bilder andeuten sollen diese wieder hängend montiert werden und es steht zu befürchten, dass es ähnlich eng wie in den alten IC Zügen zugeht, bei denen alle Räder häufig nur sehr schwer unterzubringen sind. Zusätzlich ist vor allem das Aushängen der Räder während der Fahrt sehr wackelig.

Insgesamt ist es enttäuschend, dass die DB mit den neuen ECx Zügen nicht die Chance nutzt die Kapazitäten für Räder deutlich zu erhöhen. Die ÖBB bietet hier auf vielen Strecken beispielsweise ganze Fahrradwaggons. Für die DB nehmen nach Aussagen auf Twitter die 8 Stellplätze schon genug Platz ein. Für viele, die mir dem Rad verreisen wollen, versäumt es die DB somit eine Alternative zum Auto zu sein.